amnesty  

Anlässlich des Tages der Menschenrechte am 10. Dezember nahmen die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Fachoberschule und Berufsoberschule Kaufbeuren im Dezember am Briefmarathon von Amnesty International teil.

Zum Beispiel machten die Schülerinnen und Schüler auf den Fall zweier südafrikanischer Frauen Popi Qwabe und Bongeka Phungula aufmerksam. Sie träumten von einer Schauspielkarriere und besuchten gemeinsam die Schauspielschule in Durban. Eines Abends stiegen sie in ein Taxi und kamen nie an ihrem Ziel an. Nach einer langen verbitterten Suche ihrer Angehörigen wurden sie mit mehreren Schusswunden in der Brust, vermutlich vergewaltigt, am Straßenrand auf einer Mülldeponie gefunden. Die Ermittlungen wurden ohne Ergebnisse eingestellt, obwohl es zwei Männer gibt, die mit belastbaren Beweisen verdächtigt werden. Die Schülerinnen und Schüler ermittelten hier verschiedene Verstöße gegen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte auf das Schicksal der beiden Frauen am Informationsstand in der Aula aufmerksam und forderten den Polizeiminister der Republik Südafrika auf, die Morde gründlich, angemessen und unparteiisch zu untersuchen.

Ganz nach dem Motto:“ Jeder Brief zählt – einen Brief können sie ignorieren, Tausende von Briefen aber nicht!“ zeigte die Schülergruppe der Lehrerin und Organisatorin Miriam Brunold wie wichtig die Einhaltung der Menschenrechte ist und wie wir alle durch Protest- und Solidaritätsbriefe aktiv werden können.

     

 

christmas 1869902 640  

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2021!

Im Anhang finden Sie noch Weihnachtsgrüße von unserer Fachschaft Religion. 

     

 

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Weihnachtsgruß 2020.pdf)Weihnachtsgruß 2020.pdf 575 KB
Nikolaus   Am 07.12. war es wieder soweit - wie jedes Jahr besuchen SMV-Nikolaus, Krampus und die Engelchen unsere Klassen. Diese hatten sich viel Mühe gemacht und je ein Weihnachtsgedicht für ihre Klasse geschrieben. Natürlich gibt's dabei auch eine süße Überraschung.
     
Humedica  

Diese Woche konnten wir als FOSBOS Kaufbeuren 55 "Geschenke mit Herz" bei Humedica abgeben.

Im Namen der Kinder aus Moldawien, Ukraine, Serbien, Albanien, Kosovo und Rumänien ein herzliches Dankeschön an alle, die sich beteiligt und ein Päckchen abgegeben haben...

     

 

Unterricht 1974369 640   Für den FOS Vorkurs haben wir neue Informationen zusammengestellt. Bei Interesse BITTE HIER KLICKEN.
     

 

Messenger Seelsorge2  

Wir bieten Webuntis-Messenger-Beratung für Schülerinnen und Schüler an, die sich in herausfordernden Lebenssituationen einen Impuls zum Weiterdenken wünschen. Unser Angebot wendet sich an alle, die Fragen zu ihrem Leben und Glauben haben, oder bei Schwierigkeiten und Problemen einen ersten Schritt aus einem Gedankenkarrusell heraus machen möchten.

In der Regel antworten wir an Schultagen zu Schulzeiten. Wir können und wollen keine psychologische Beratung bzw. Psychotherapie anbieten. Gerne können wir Kontakt zu anderen Beratungsstellen vermitteln.

Für weitere Informationen bitte HIER KLICKEN

     

 

italy 1460295 1920  

Liebe Schülerinnen und Schüler,

zwischen November 2020 und Mai 2022 werden wir mit verschiedenen Schülerinnen und Schülern an einem Projekt mit dem Titel "Tourismus in Zeiten des Klimawandels" zusammen mit einem Gymnasium in Ferrara zusammenarbeiten. 

In verschiedenen Online-Sessions, aber auch im direkten Austausch in Italien bzw. von italienischen Schülern in Deutschland, sollen sich die teilnehmenden Schüler beider Länder mit Klimaveränderungen und deren Auswirkungen auf den Tourismus in den Regionen Allgäu und Ferrara auseinandersetzen.

Falls Ihr Interesse habt bitte auf der Webseite einloggen BITTE HIER KLICKEN. 

     

 

 

calendar 1990453 640  

Im internen Bereich ist jetzt der aktualisierte Terminplan für dieses Schuljahr. Dieser wird regelmäßig aktualisiert. 

BITTE HIER KLICKEN!

     

Anfangs noch zwischen Bier- und KGB-Museum hin und her gerissen, entschieden unsere Lehrer, dass wir ins Nationalmuseum gehen „wollen“ 😉. Wir waren aber tatsächlich sofort geflashed und sind nicht nur sprichwörtlich in die Geschichte Prags eingetaucht, waren mit Tunnelblick und Gänsehaut live bei der friedlichen Revolution und dem Fall des Eisernen Vorhangs dabei. Die Architektur des Gebäudes inspirierte unsere Schüler zum Drehbuch einer neuen Netflix-Internetsserie, manch einer wollte aber auch einfach nur Verstecken spielen. Von unserem Standard-Treffpunkt „unterm Schwanz“* ging`s zur Stadtführung, auf der wir die Highlights der goldenen Stadt abwanderten, Herr Schwab seinen Wochen-Schrittrekord und so mancher wohl auch seinen Monatsrekord aufstellte, durfte auch die kulinarische Seite des alten Böhmens bei Serviettenknödel und Pivo nicht zu kurz kommen.

*unterm Schwanz: Damit ist der Schweif des Pferdes des Wenzeldenkmals gemeint, dem beliebtesten Treffpunkt der Prager am Wenzelsplatz

Prag2020

Am 04.03.2020 besuchte Frau Cornelia Gschwend-Markthaler von der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle Kaufbeuren uns, die Klasse FS12b im Rahmen des Pädagogik-/Psychologie-Unterrichts, um uns einen Einblick in ihre Aufgaben und Arbeitsbereiche zu geben.

Wie uns schnell klar wurde, sind die Aufgaben, welche die Diplom-Sozialpädagogin und das Team bewältigen sehr vielfältig.Natürlich beraten und unterstützen sie Familien in Krisen, es können aber auch Kinder und Jugendliche ohne ihre Eltern die Beratungsstelle aufsuchen. Mit den zahlreichen Beratungsangeboten, Kursen und Veranstaltungen unterstützen sie und ihre Kollegen*innen Kinder, Jugendliche und Eltern in nahezu allen familiären Lebenssituationen und Herausforderungen, auch wenn dies nicht immer ganz einfach ist.

Nach den allgemeinen Informationen über die Aufgabenbereiche der Beratungsstelle veranschaulichte die Sozialpädagogin uns mithilfe von Playmobilfiguren einen ihrer Fälle, was sehr interessant war. Im Anschluss daran hatten wir noch die Möglichkeit, einige allgemeine Fragen zur Erziehungsberatungsstelle und auch zum Fall zu stellen, die Frau Gschwend-Markthaler uns bereitwillig beantwortete.

Die Klasse FS12b bedankt sich recht herzlich bei Frau Gschwend-Markthaler für die interessanten Einblicke in die Aufgabenbereiche einer Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle.

Sophia Graf, FS12b