Die Berufsoberschule bietet zur Vorbereitung auf den Einstieg in die 12. Klasse der BOS eine Vorklasse und einen Vorkurs an. Diese können nach erfolgreicher Berufsausbildung (Vorklasse BOS) oder auch schon im letzten Jahr der Berufsausbildung (Vorkurs BOS) besucht werden.Die Vorklasse BOS hat Vollzeitunterricht mit 36 Wochenstunden das ganze Schuljahr über.

Der Vorkurs BOS findet ebenfalls ab Beginn des Schuljahres immer am Samstag statt, in den Fächern: Deutsch, Englisch und Mathematik.Ob die Vorklasse oder der Vorkurs geeignet ist, hängt von der schulischen Vorbildung ab:

Mittelschule/Hauptschule (kein mittlerer Schulabschluss vorhanden):
=> Aufnahmeprüfung, Besuch der Vorklasse BOS erforderlich; Erwerb des mittleren Schulabschlusses durch den erfolgreichen Besuch der Vorklasse.

Mittelschule/Hauptschule (M-Zug)  oder  Wirtschaftsschule (H-Zweig/2-stufig):
=> Besuch der Vorklasse BOS dringend empfohlen, um auf das Niveau der Realschüler zu kommen.

Realschule oder Wirtschaftsschule (M-Zweig):
=> Besuch des Vorkurses BOS empfohlen, vor allem wenn die Kenntnisse in Deutsch, Englisch und Mathematik nicht gut sind. Durch Bestehen des Vorkurses (in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik jeweils mindestens Note 4 bzw. entsprechend 4 Notenpunkte) wird die Berechtigung zum Eintritt in die BOS 12 im darauffolgenden Schuljahr erworben, unabhängig von den Noten im Zeugnis der mittleren Reife. Erzielt der Schüler / die Schülerin im BOS Vorkurs in den drei o.g. Fächern jeweils mindestens die Note 3 bzw. entsprechend 7 Notenpunkte, entfällt die Probezeit in der BOS 12 im darauffolgenden Schuljahr. Für Realschüler ist ein Besuch der Vorklasse normalerweise nicht möglich und nicht erforderlich.